Unterstützung im Bankrecht bei Kapitalanlagen durch Ihren Anwalt in Böblingen

Die Anlage von vorhandenem Kapital oder die Schaffung von Rücklagen durch finanzierte Produkte setzt eine umfassende, vollständige und verständliche Beratung und Aufklärung voraus. Kommt es hier zu Fehlern oder Falschinformationen können finanzielle Schäden durch unbekannte Anlagerisiken entstehen. Hierbei kann es auch zum Totalverlust des angelegten Kapitals kommen. Die Prüfung sämtlicher in Betracht kommender Anspruchsgegner und Haftungsnormen sind in einem solchen Fall die Gewähr für eine Vermeidung bleibender Vermögensverluste.

Beraterhaftung

Wenn Sie Ihre Bank oder einen freien Anlageberater aufsuchen, erwarten Sie zurecht eine umfassende, richtige, objektive und auf Sie abgestimmte Beratung zu möglichen Kapitalanlagen. Sie dürfen hier eine anlegergerechte Beratung, d.h. an Ihnen ausgerichtete, und anlagegerechte Beratung, d.h. umfassende Information über das empfohlene Modell, erwarten. Vor allem die Hinweise zu Chancen und Risiken müssen für jeden Laien verständlich vermittelt werden. Erfolgt die Beratung und Information lückenhaft oder gar falsch, haftet der Berater für etwaige entstehende Schäden. Wir unterstützen Sie gern bei der Aufarbeitung Ihrer Beratungssituation und legen Ihnen die Risiken der von Ihnen getätigten Kapitalanlage verständlich und nachvollziehbar dar. Sollten Beratungsfehler vorliegen, unterstützen wir Sie effektiv bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Dies tun wir vom ersten Schreiben an den Gegner bis zur Durchsetzung vor Gericht.

Kündigung von Kapitalanlagen

Oftmals erfolgt die Investition von Kapital in Form einer gesellschaftsrechtlichen Beteiligung. Gerät die Anlagegesellschaft in die Krise oder entsprach das Anlageobjekt von Anfang nicht den Anlagezielen, stellt sich die Frage, wie man aus dem Engagement wieder herauskommt. Welche Kündigungsfristen bestehen? Gibt es sofortige, außerordentliche Kündigungsgründe? Was sind meine Rechte nach Kündigung?
Auch hier beraten und begleiten wir Sie gern. Die Beendigung der gesellschaftsrechtliche Bindung ist der erste Schritt zur Begrenzung eines entstehenden Schadens – dies setzen wir gerne für Sie durch.

Prospekthaftungsansprüche im weiteren Sinne

Neben den auf den ersten Blick Verantwortlichen einer fehlerhaften Kapitalanlage gibt es weitere Haftungsverantwortliche, die in gleicher Weise für einen Schaden aufzukommen haben. Diese „prospektverantwortlichen Personen oder Gesellschaften“ tragen die Verantwortung für die Konzeption des Anlageprojekts, für die Aussagen in den zugrundeliegenden Informationsmaterialien und stehen nicht selten unmittelbar mit ihrem Namen für das Gelingen des Projekts. In Betracht kommen hier die Initiatoren eines Fonds, betreuende Steuerberater oder Anwälte oder sogar Prominente, die für die Anlageprojekte werben. Die Fallgestaltungen in diesem Bereich sind mannigfaltig und die rechtlichen Anforderungen an die Haftungsverantwortlichkeit sehr speziell. Wir prüfen mögliche Ansprüche gegen Prospektverantwortliche wo immer möglich mit durch, damit wir Ihre Rechte in alle denkbaren Richtungen vertreten können.

Image
Irmgard Spruth-Müller

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen